Winterdepression  

saisonale Depression


Viele Menschen reagieren emotional empfindlich auf die "dunkle Jahreszeit".

Niedergeschlagenheit, gedrückte Stimmung, Antriebslosigkeit und viele weitere Symptome der Depression können auftreten.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang das Vitamin D.

Der Körper benötigt das Sonnenlicht um Vitamin D zu bilden. Somit ist in den Wintermonaten mit einem Vitamin D - Mangel zu rechnen. Man kann Vitamin D durch Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen, oder gezielt Vitamin D - reiche Kost zu sich nehmen ( z.B.: Lebertran, Matjeshering, Räucheraal, Lachs, Sardinen, Kalbfleisch, Avocado, Hühnerei, Champignons, Kalbsleber)

Sollten Sie dennoch an einer Winterdepresion leiden, hilft auch eine Tageslichttherapie.

Mit speziellen Tageslichtlampen ( UV-B Strahlung ) wird es dem Körper ermöglicht das Vitamin D zu bilden.


Eine Tageslichttherapie mit regelmässigen kurzen Sitzungen hilft dem Körper bei der Bildung des benötigten Viramin D.

Sollte sie die dunkle Jahreszeit sehr stark beeinflussen, kann auch eine Therapie mit Hypnose sehr hilfreich sein. damit können sie wieder besser an die positiven und motivierenden Emotionen gelangen. Somit mehr Lebensfreude und Lebensenergie mobilisieren.